Das Wachtelei
"kleines Ei mit großer Wirkung"

Wachteleier sind die ideale Alternative zum Hühnerei.
Dank ihrer Qualität und Inhaltsstoffe sind sie auch zur diätetischen Ernährung geeignet.
Besonders Hühner-Eiweiß-Allergiker finden in Wachteleiern eine echte Alternative, denn diese werden in der Regel problemlos vertragen.

img-20210515-wa0018_edited.jpg

Inhaltsstoffe:

 100 g Wachteleier (ca. 7-8 Stück) enthalten:
155-160 Kalorien

17 g Eiweiß

1,2 g Kohlenhydrate

11g Fett

Die Fette im Dotter von Eiern von Wachteln bestehen zu 52 % aus ein- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. 

Das Wachtelei ist zwar nicht ganz cholesterinfrei, hat aber um rund

15 % weniger Cholesterin als ein Hühnerei.

Damit eignen sich die Wachteleier hervorragend für die Abrundung von Diäten und als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.

Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Zink und Selen machen das kleine Wunderei genau so gesund wie die Vitamine A, B, E, D und K. 
Darüber hinaus ist das Wachtelei besonders reich an essenziellen Aminosäuren wie Leucin, Isoleucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin. 

Also solchen Aminosäuren die der Mensch selbst nicht ausreichend herstellen kann und deshalb von außen zuführen muss. Essenzielle Aminosäuren sind nicht nur unverzichtbare Bausteine von Proteinen, sondern an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt.

(Quelle: http://www.lachingerhof.at/

https://www.wachtel-wissen.de/wachteleier/sind-wachteleier-gesund/)